Podiumsdiskussion KURSWECHSEL, Berlin – September 2020

Bundeskanzlerin Angela Merkel nannte sie einst die „Verwürfelung des Balls“: Die längst überfälligen Prozesse von Klimaschutz, Big Data und Digitalpolitik, Automatisierung und sicherer Arbeit. Ein „staatlicher Mutanfall“ im bürokratischen Deutschland ist längst überfällig.

Dieser Ruf hallt überraschenderweise aus den Reihen der Union. Den Ball ins Rollen brachte in diesem Jahr das vielbeachtete und –diskutierte Buch „Neustaat. Politik und Staat müssen sich ändern“, in eine Weise derart transparent und populär, dass wir alle – privat und in den politischen Reihen – gehörig lernen können. Die Bundestagsabgeordneten Thomas Heilmann und Nadine Schön fordern gemeinsam mit Experten nichts geringeres als ein politisches Erdbeben. Während sich die Welt in tosendem Tempo verändert, stößt der deutsche Staat schon lange an seine Grenzen. Kurzum: Wir sitzen in der „Komplexitätsfalle“! Wie muss Deutschland auf die Chancen und Risiken durch Pandemien, Klimawandel, internationale Konkurrenz, Digitalisierung und gesellschaftlichen Wandel reagieren?

Darüber möchte der Internationale Wirtschaftssenat e.V. am 24. September 2020 im Rahmen einer Podiumsdiskussion, moderiert von Michael Bröcker (Chefredakteur Media Pioneer) in Berlin, gemeinsam mit hochkarätigen Referentinnen und Referenten aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft diskutieren.

Hier finden Sie die Agenda zur Veranstaltung.

Anmeldung bis zum 14.09.2020

IWS Young | 25,00 EUR (zzgl. MwSt.)
IWS Senator | 50,00 EUR (zzgl. MwSt.)
Ticketpreis | 100,00 EUR (zzgl. MwSt.)

Das Ticketkontingent ist begrenzt, daher gilt: "first come, first serve."

Wir bitten Sie um die eigene Organisation der Reisebuchung.

Ort: Boot Chanterelle, Westhafen 1, 13353 Berlin

Uhrzeit: 14:30 - 21:00 Uhr

Datum: 24.09.2020

Event Properties

Event Date 24.09.2020 14:30
Event End Date 24.09.2020 21:00
Location Boot Chanterelle
We are no longer accepting registration for this event

UNSERE BÜROS

BÜRO BERLIN

Internationaler Wirtschaftssenat e.V.
Unter den Linden 16
10117 Berlin

T: +49 30 4081 7342-0

BÜRO NIEDERZIER

Internationaler Wirtschaftssenat e.V.
Steinacker 6A
52382 Niederzier

T: +49 2428 9401-0