Münchener Wirtschaftskonferenz

Die Münchener Wirtschaftskonferenz 2019 befasst sich mit dem Thema: „Weltwirtschaft 2030“
Hochrangig Diskussionsteilnehmer und Redner werden mit Ihnen Themen rund um die zukünftige Weltwirtschaft erörtern und diskutieren.

Münchener Wirtschaftskonferenz

Die Ordnung der Welt befindet sich im Umbruch. Glaubt man den vorliegenden Prognosen, so haben Nationalismus, Populismus und Protektionismus die Globalisierung bereits abgebremst und die Dynamik des Handels und der Wirtschaft negativ beeinflusst.
Welche Optionen bieten sich Deutschland und der Europäischen Union in diesem neuen Umfeld? Sollten sie als Hüterinnen des Status quo auftreten oder trauen wir ihnen vielmehr zu, das europäische Projekt zügig weiterzuentwickeln, nach innen zu festigen und nach außen zu stärken, um das eigene Profil in dem neuen Umfeld zu schärfen?
Hat die Gestaltungskraft der europäischen Werte (Demokratie und Marktwirtschaft) im Zeitalter der Digitalisierung und einer multipolaren Weltordnung eine realistische Chance?
Wohin tendieren die USA, China und andere Regionen 2030?

Diese und weitere Fragen werden im Mittelpunkt der Münchener Wirtschaftskonferenz 2019 stehen.

 

Ort: LaVilla am Starnberger See, Ferdinand-von-Miller-Straße 39-41, 82343 Pöcking, Deutschland

Datum: 28.03.2019 – 29.03.2019

 

Donnerstag, 28.03.2019*                     

11.45 h  Registrierung

12.00 h  ERÖFFNUNG DER TAGUNG

Prof. Dr. Federico Foders
Präsident des Internationalen Wirtschaftssenats e.V.
                      
GRUSSWORT
Dr. Markus Söder, Ministerpräsident des Freistaates Bayern**

PANEL 1
Wo steht die Weltwirtschaft 2030?    

IMPULSREFERAT

Prof. Dr. Henning Klodt

Direktor am Institut für Weltwirtschaft a. D.

PANEL-TEILNEHMER

s. vollständige Agenda

17.30 h BUCHPRÄSENTATION : DIE ORDNUNG DER FREIHEIT UND IHRE FEINDE

Prof. Dr. Thomas Mayer
Direktor des Flossbach von Storch Research Institute


18.30 h Dinner
DINNER SPEECH

Brexit – und nun ?
Thomas Matussek, Botschafter a.D.
Senior Advisor bei Flint Global
Vize Präsident des Internationalen Wirtschaftssenat e.V.

Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft und Energie***

Freitag, 29.03.2019*

09.00 h  BEGRÜSSUNG
Thomas Limberger
Vorstandsvorsitzender des Internationalen Wirtschaftssenats e.V. 

09.15 h PANEL II
Wo stehen Deutschland und Europa 2030?

IMPULSREFERAT

Dr. Holger Schmieding
Chief Economist
Berenberg U.K.           

PANEL-TEILNEHMER

s. vollständige Agenda

MODERATION : 

Michael Kraess
Präsidiumsmitglied des Internationalen Wirtschaftssenats e.V.
Geschäftsführer Quanticon GmbH  

ABSCHLUSSREDE

Günther Oettinger
EU-Kommissar für Haushalt und Personal

12.00 h  Ende der Tagung

Teilnehmerbeitrag

IWS Mitglieder 180,00 EUR (zzgl. MwSt.)
Nicht-Mitglieder 380,00 EUR (zzgl. MwSt)

*Bitte beachten Sie das es sich um eine vorläufige Agenda handelt.
** angefragt
*** Liveschaltung/Videobotschaft

 

Vollständige Agenda ➔

Ort: La Villa am Starnberger See , Ferdinand-von-Miller-Straße 39-41, 82343 Pöcking, Deutschland

Uhrzeit: 11:45 Uhr

Datum: 28.03.2019 bis 29.03.2019

Event Properties

Event Date 28.03.2019 11:45
Event End Date 29.03.2019 12:00
Location La Villa am Starnberger See
We are no longer accepting registration for this event

UNSERE BÜROS

BÜRO BERLIN

Internationaler Wirtschaftssenat e.V.
Unter den Linden 16
10117 Berlin

T: +49 30 4081 7342-0

BÜRO NIEDERZIER

Internationaler Wirtschaftssenat e.V.
Steinacker 6A
52382 Niederzier

T: +49 2428 9401-0